#1 Nicht Lustig - Lemming Mafia von OneEyedJack 02.10.2010 19:50

Das Spiel Nicht lustig Lemming Mafia ist erschienen im Kosmos verlag. Es eignet sich für 3-6 Spieler und wurde freigegeben ab acht Jahren. Das Spiel besteht aus einem Spielebrett, sechs Lemminge, drei Würfeln, zwei Kartensätze, bestehend aus Auftragskarten und Wettkarten sowie Betonklötze. Zu Beginn des Spiels werden alle sechs Lemminge auf dem Startfeld, symbolisiert durch einen Mafiatisch, platziert. Jeder Mitspieler erhält drei Auftragskarten und jeweils sechs Wettkarten. Bei den Wettkarten ist jeweils eine Farbe von jedem Lemming vertreten.
Ziel des Spiels ist es die Lemminge über das Spielbrett zu führen und die Wasserstelle zu erreichen. Erschwert wird das Ganze durch Betonklötze, welche die Lemminge über die Zeit an ihren Füßen ansammeln. Wer zwei Betonklötze an den Füßen hat verträgt keinen Dritten mehr und scheidet aus! Dies ergibt letztendlich die Reihenfolge der Lemminge am Ende des Spiels.
Es spielt jeder Mitspieler mit allen Lemmingen. Die beiden Wüfel, mit den Lemmingen abgebildet, werden gleichzeitig benutzt. Es werden zwei unterschiedliche Farben oder eben zwei gleiche Farben gewürfelt. Der Spieler darf dann entscheiden, welchen Lemming er ins Spiel bringen will bzw. versetzen will. Falls eine Farbe nicht mehr vorhanden ist, weil der dazugehörige Lemming bereits das Zeitliche gesegnet hat, so kann man den letzten Lemming dafür spielen. Beispiel: Rot ist bereits gestorben und Grün steht an letzter Stelle. Rot wird gewürfelt, der Mitspieler kann den grünen Lemming versetzen. Auf dem Spielfeld befinden sich Streckenabschnitte, getrennt durch Absperrbänder. Der Mitspieler kann den Lemming während des Zuges in dem Streckenabschnitt beliebig setzen. Sind alle Plätze in diesem Abschnitt besetzt so wird automatisch der nächste Streckenabschnitt genutzt. Dort befinden sich verschiedene Aktionen.
Das Fluchtauto: Der dritte Würfel wird ins Spiel gebracht, der Spieler würfelt und versetzt den Lemming um die Anzahl der Würfelpunkte. Ist dieser Platz bereits besetzt erhält der Lemming einen Betonklotz. Ansonsten kann der Lemming auf diese Stelle gesetzt werden.
Freies Feld: Symbolisiert durch einen unauffälligen weißen Stellplatz.
Betonmischer: Wird ein Lemming auf dieses Feld gezogen, erhält er sofort einen Betonklotz.
Wettbüro: Hier kommen die Wettkarten ins Spiel. Jeder Mitspieler KANN eine Wettkarte ablegen und somit auf die Reihenfolge der Lemminge am Ende des Spiels wetten. Dies ist in sofern sinnvoll, weil dafür am Ende Punkte vergeben werden.
Presslufthammer: Auf diesem Feld verliert ein Lemming einen Betonklotz.
Mafiaboss: Zieht ein Spieler auf den Mafiaboss, so kann jeder Mitspieler eine Auftragskarte abwerfen, falls man der Meinung ist, diesen Auftrag nicht mehr erledigen zu können. Am Ende des Spiels gibt es für jeden unerledigten Auftrag Minuspunkte.
Das Spiel endet wenn alle Lemminge, tot oder lebendig, die Wasserstelle erreicht haben oder nur noch ein Lemming auf dem Spielfeld steht. Dieser Lemming hat automatisch gewonnen. Jeder Mitspieler wertet seine Auftragskarten aus und erhält die daraufstehenden Punkte. Falls Auftragskarten nicht erfüllt wurden und sich trotzdem noch auf der Hand befinden erhält der Spieler 2 Minuspunkte. Jeder Spieler wertet zuletzt noch seine Wettkarten aus. An der Stelle, wo der Lemming liegt, der das Spiel gewonnen hat, erhält der Spieler dafür noch entsprechend Punkte. Beispiel: im Kartenstapel liegt der Lemming an dritter Stelle: Der Spieler erhält drei Punkte. Der Lemming liegt an sechster Stelle: Der Spieler erhält sechs Punkte. Der Lemming liegt an erster Stelle: Der Spieler erhält nur einen Punkt. Hat ein Mitspieler die Wettkarte gar nicht ausgespielt, so erhält er am Ende des Spiels auch keine Punkte. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte am Ende hat.
Ich habe das Spiel sehr oft gespielt mit drei Leuten und auch zu Sechst. Es ist in der Interaktion sehr witzig aufgebaut, zumal man seine Mitspieler mit ständigen Betonklötze an die Füße bringen echt in den Wahnsinn treiben kann. Es ist für Kinder als auch für Erwachsene ein sehr schönes Spiel. Auch kann ich es mir sehr gut vorstellen an einem Partyabend dieses kurzweilige Spiel auszupacken. Der Spaßfaktor ist dann dementsprechend hoch. Auch fällt die Lemmingmafia durch ihre wirklich schönen Figuren ins Auge, welche als kleine bunte und durchgeknallte Statuen auf dem Spielfeld besonders gut zur Geltung kommen. Einen einzigen Punkt muss ich etwas abwertend einbringen: Die Betonklötze sind für Erwachsene nur schwer an den Lemming anzubringen, weil hierfür wirklich eine filigrane Hand benötigt wird. Kinder dürften hierbei weniger Probleme haben. Abschließend lässt sich sagen, dass die Lemmingmafia ein witziges und kurzweiliges Spiel ist, für Jung und Alt mit großen Glücksfaktor und durchaus empfehlenswert.

[list]Vanessa Nelles - Wertung: 5 Punkte[/list:u]

[list]Verlag: Kosmos[/list:u]
[list]Autor: Michael Rieneck[/list:u]
[list]Spieler: 3-6[/list:u]
[list]Alter: ab 8[/list:u]
[list]Spieldauer: ca. 30 min[/list:u]
[list]Preis: ca. 15 EUR[/list:u][attachment=0]lemmingmafiabox.jpg[/attachment]

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz